Video erstellen und mit Bildern Emotionen bewegen!

Video erstellen – Planung und Gliederung

Unabhängig davon, ob Sie Vlogs oder technische Tutorials erstellen, können Sie mit der Planung Ihrer Videos eine bessere Leistung erzielen.
Um es klar auszudrücken: Der Planungsgrad, den Sie vor dem Videostream durchführen, liegt ganz bei Ihnen. Einige YouTuber haben eine vage Vorstellung davon, was sie sagen möchten, bevor sie auf die Schaltfläche „Aufnehmen“ klicken. Andere schreiben jedes einzelne Wort vor.
Es ist egal, welche Herangehensweise Sie bevorzugen, im Folgenden werden bewährte Methoden zum Planen, Skizzieren und Erstellen von Skripten für Videos näher erläutert.

Best Practices

Planen Sie die ersten 15 Sekunden

Plattformen wie z.B. YouTube geben an, dass die ersten 15 Sekunden Ihres Videos der Schlüssel sind. Denn die meisten Ihrer Zuschauer entscheiden sich dafür, zu gehen oder zu bleiben, je nachdem, was sie in den ersten 15 Sekunden Ihres Videos sehen.
Egal wie viel oder wie wenig Sie für Ihre Aufnahmen planen, stellen Sie sicher, dass Sie die ersten 15 Sekunden Ihres Videos aufzeichnen. Insbesondere möchten Sie Highlights einfügen, der die Leute für den bevorstehenden Inhalt begeistert.

Highlights können fast alles sein, was Aufmerksamkeit erregt. Die häufigsten Arten von Haken sind jedoch:

  • Eine kurze Zusammenfassung, worum es in deinem Video geht.
  • Eine auffällige Optik
  • Eine aufmerksamkeitsstarke Aussage
  • Ein Vorgeschmack auf das, was später kommt

Wichtige Punkte skizzieren

Nichts ist schlimmer als ein Video zu drehen, nur um festzustellen, dass Sie vergessen haben, etwas Wichtiges zu erwähnen. Aus diesem Grund sollten Sie eine Handvoll wichtiger Punkte für Ihr Video aufschreiben, bevor Sie aufnehmen.

Zum Beispiel wurde der YouTube-Kanal von Buffer verwendet, um Videos zu erstellen, ohne vorher viel zu planen. Sie hatten eine allgemeine Vorstellung davon, was sie abdecken wollten, vermieden jedoch die Verwendung eines Skripts oder einer Gliederung. Dies ist einer der Hauptgründe, warum ihre Videos Probleme mit der Bindung und dem Engagement des Publikums hatten. Also haben sie versucht, die drei bis vier wichtigsten Punkte zu skizzieren, die sie abdecken wollten. Dies führte nicht nur zu einem schärferen Video, sondern trug auch dazu bei, die Wiedergabezeit um 61% zu verlängern.

Fokus

Es ist kein Geheimnis, dass YouTube-Zuschauer ungeduldig sind. Deshalb soll Ihr Video schnell von Punkt zu Punkt übertragen werden. Nutzen Sie kaum das Wort “Ähm“. Es lässt an Ihrer Glaubwürdigkeit zweifeln und beeinträchtigt die Dynamik Ihres Videos.
Beschreiben Sie bei der Planung Ihres Videos, wie schnell Sie von Punkt zu Punkt wechseln werden. Je schneller desto besser.
Wenn Sie beispielsweise einen Vlog über die Reise Ihrer Familie nach Disney World drehen, sollten Sie Ihr Video so planen, dass es nicht durch unnötige Details oder Anekdoten überladen wird.

Idealerweise sollte Ihr Video im Handumdrehen von „unserem Flug“ über „unser Hotel“ bis zu „unseren Lieblingsfahrten“ reichen. Auf diese Weise bleiben die Zuschauer beschäftigt.

Die HICC-Videostruktur

Die HICC-Videostruktur ist eine einfache (aber effektive) Struktur zur Gliederung von Videos oder auch Erklärvideos.

So funktioniert sie:

  • H = Highlights:
    Es wurde bereits in den ersten 15 Sekunden darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, Zuschauer anzusprechen. Aber um es noch einmal zusammenzufassen: Ihr Highlight ist etwas, das die Aufmerksamkeit der Leute schnell erregt, damit sie Ihr Video weiter schauen.
  • I = Intro:
    Nachdem Sie Ihre Zuschauer begeistert haben, ist es an der Zeit, Ihr Thema schnell vorzustellen. Sie können auch eine Vorschau der Themen anzeigen.
  • C = Content / Inhalt:
    Dies ist der Hauptinhalt Ihres Videos. Für ein Video mit Anleitungen sind dies die Schritte, die jemand ausführen muss. Für ein Fitness-Video ist dies das Training selbst.
  • C = Call to Action:
    Schließlich möchten Sie Ihr Video mit einem Aufruf zum Handeln beenden, um Ihr Video zu kommentieren, zu abonnieren, ein anderes Ihrer Videos anzusehen und Ihnen in sozialen Medien zu folgen.

Die überwiegende Mehrheit der Videos folgt dieser Formel.

Video drehen

Ein großer Teil des Planungsprozesses umfasst das eigentliche Video. Dies umfasst die Kamerawinkel, die Sie verwenden, die Beleuchtungskonfiguration und vieles mehr.
Shooting for the Edit ist ein Ansatz für die Videoplanung, der das Bearbeiten Ihres Videos erheblich vereinfacht. Dies kann auch zu einem insgesamt besseren Video führen.
Im Allgemeinen bedeutet dies einfach, dass Sie Ihre Aufnahmen rund um den Bearbeitungsprozess planen.

So funktioniert die Technik im Detail:

  • Skizzieren oder skripten Sie das Material vor dem Aufnehmen (dies führt dazu, dass Sie weniger Zeit benötigen, um es zu sichten und zu bearbeiten).
  • Bevor Sie Material aufnehmen, sollten Sie fünf bis zehn Sekunden Testmaterial prüfen, um sicherzustellen, dass Fokus, Beleuchtung und Audio in Ordnung sind.
  • Verwenden Sie eine Filmklappe, um Takes, Abschnitte usw. im Auge zu behalten und um Audio und Video zu synchronisieren.
  • Nehmen Sie mehrere Takes wichtiger Zeilen auf.

Natürlich ist es wichtig, dass Sie Ihren Kanal positionieren und Ihre Videos im Voraus planen. Aber irgendwann müssen Sie Ihr Video drehen und es bearbeiten. Wenn es um das Filmen von Videos geht, haben Sie sehr viele Möglichkeiten. Es gibt Hunderte von Lichtern, Kameras, Mikrofonen, Winkeln, Techniken und vielem mehr.
Egal, ob Sie in einem professionellen Studio oder mit einem iPhone aufnehmen, diese Tipps sorgen dafür, dass Ihre Videos gut aussehen und gut klingen.

Hier sind einige der wichtigsten Elemente, mit denen Sie den Stil für Ihr Video festlegen:

  • Einstellung: Ihre Einstellung übermittelt dem Betrachter viele Informationen. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Einstellung finden, die den Stil verstärkt, den Sie vermitteln möchten.
  • Garderobe: Business casual oder im Badeanzug? Ihre Kleidung und Accessoires sagen den Zuschauern, für welche Art von Video sie sich interessieren.
  • Requisiten: Requisiten sind nicht für jede Art von Video geeignet. Requisiten sind jedoch nicht auf Comedy-Videos beschränkt.
  • Hintergrund: Ihr Hintergrund ist ein Schlüsselelement für die Festlegung eines einheitlichen Stils.
  • Musik: Wenn Sie Musik in Ihren Videos verwenden, denken Sie an die radikal unterschiedlichen Botschaften, die Musik vermitteln kann. Ein Heavy Metal Song und ein Stück von Bach erzeugen eine ganz unterschiedliche Stimmung.